Freitag, 13. Mai 2011

Neuzugänge # 16

Sechs Bücher in zwei Tagen ist wohl mein Rekord.
Gestern kamen drei dazu (die hatte ich gestern schon vorgestellt, wiederhole das jetzt aber nochmal) und heute kam Post von Überreuter, nochmal drei Bücher. Hier die neuen Mitbewohner im Detail:


Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
Kurzbeschreibung: »Vielleicht habt ihr von mir gehört« ... von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot - »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken. 

 Ich bin wohl die letzte, die dieses Buch liest. Gefühlt haben es schon alle anderen vor mir gelesen. Aber nun ja... ich will mir auch noch meine eigene Meinung bilden, denn von den meisten wird es ja hoch gelobt.

Urs Widmer - Der blaue Siphon
Kurzbeschreibung: Der Erzähler steigt in den Zug Richtung Basel, seine Heimatstadt - und findet sich in vergangenen Zeiten, in seiner Jugend wieder. Alles ist bei seinen Eltern beim alten - selbst die Siphonflasche steht noch funkelnd bei den Alkoholika des Vaters. Nur den eigenartigen Mann, der da gekommen ist, kennen die Eltern nicht, und was sie vermissen, ist ihr kleiner Sohn. Eine Zeitreise durch mehrere Leinwände beginnt."Das ist ein kostbares Buch. Es ist eines der schönsten von Urs Widmer und eines der schönsten Bücher der letzten Jahre überhaupt."(Neue Zürcher Zeitung) 

Das ist mal wieder ein Buch für die Uni. Mit knapp 100 Seiten wird es mich in meinem privatem Lesefluss wohl kaum aufhalten. Nur der Preis hat mich geschockt. 100 Seiten für 8,90 Euro. Hallo? Finde ich schon sehr viel...

Silvia Avallone - Ein Sommer aus Stahl
Klappentext: Und Elba so nah. Nur wenige Kilometer trennen Piombino von der Insel, und doch ist sie unerreichbar für die Freundinnen Anna und Francesca. Stattdessen pendelt ihr Leben zwischen Strand und Via Stalingrado, umgeben von Stahlarbeitern, Staub und Sommerhitze. Bis die Liebe alles verändert. 

Dieses Buch hat mich von vorablesen.de erreicht. Die Leseprobe hat mir ganz gut gefallen und ich habe heute den "blogfreien" Tag genutzt es gleich fertig zu lesen. Die Rezension folgt.


Susanne Rauchaus - Die Messertänzerin
Klappentext: In Pandrea, dem Reich von Fürst Warkan, hat jeder seinen fest bestimmten gesellschaftlichen Platz. Divya gehört als Dienerin an einer Mädchenschule zur untersten Kaste; anders als Jolissa, die Schülerin aus gutem Hause. Während Jolissa von einer Hochzeit träumt, beneidet Divya die Männer um ihre Freiheit und freundet sich mit einem Wächter an. Sie lernt zu kämpfen wie ein Mann - und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, muss sie eine Entscheidung treffen. Und damit macht sie sich den Mann, den sie liebt, zu ihrem erbittertsten Feind.

Stephan R. Bellem - Portal des Vergessens
Klappentext: Vryn träumt davon, endlich dreizehn zu werden, ansonsten hat er sich über sein Leben noch nicht viele Gedanken gemacht. Sein Bruder Vorlokk hingegen möchte ein großer Krieger werden, doch als Erstgeborener muss er den Hof seines Vaters übernehmen. Als die Brüder erfahren, dass einer von ihnen der prophezeite König von Melaras ist, stellt das ihr Leben auf den Kopf. Der Geschichtsstudent Peter hat wiederkehrende Albträume voller Blut, Verrat und Mord. Über diese Träume spricht er nur mit seiner Psychologin. Was er nicht ahnt, ist, dass die Träume ihn auf den größten Kampf seines Lebens vorbereiten und eine tödliche Verbindung zu dem Bruderzwist in Melaras haben. 

Sarah Pinborough - Die Bürde des Blutes 
Klappentext: Inspector Cass Jones hat es gleich mit mehreren spektakulären Mordfällen zu tun. Zum einen erschüttert eine mysteriöse Mordserie London. Der Täter hinterlässt Botschaften auf den Körpern seiner Opfer. Zum zweiten sind zwei Schuljungen offenbar in eine Schießerei zwischen rivalisierenden Banden der Londoner Drogenmafia geraten. Und dann hat auch noch Cass' jüngerer Bruder Selbstmord begangen. Es verdichten sich die Anzeichen, dass alle Todesfälle miteinander zusammenhängen. Die Spur führt zu einem transnationalen Finanzkonsortium, das einfach >Die Bank< heißt und die schwächelnden Staaten nach den Wirren der Finanzkrise gestützt hat. Die Ermittlungen führen Cass Jones nicht nur ins labyrinthische Innere der Bank, sondern auch tief in seine eigene Vergangenheit ....  

Diese drei Bücher haben mich von Überreuter erreicht und klingen alle drei äußerst viel versprechend. Ich bin gespannt, was mich erwartet.  

Kommentare:

  1. Immer wieder schön wenn man neuen Büchern ein Heim/Regal geben kann :D Der Name des Windes steht bei mir auch noch ungelesen rum..d.h. ich habs noch nicht gelesen, mein Freund schon und er war begeistert. Doof nur das es eine Fortsetzung gibt, die bei uns noch nicht erschienen ist..udn noch schlimmer, die Fortsetzung wird in zwei Hälften nochmal geteilt und somit doppelt so teuer...das NERVT!

    LG
    ------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. "Der Name des Windes" ist auch schon seit 2007 auf dem Buchmakrt, aber eine muss ja die Letzte sein! ;-) Teil 2 "The Wise Man's fear", das ich gerade auf Englisch lese, ist übrigens auch so wunderbar, wie der erste! Diese Anschaffung lohnt sich definitv!!!

    AntwortenLöschen
  3. Was? Drei Bücher von Überreuter? Genial. Hast du eigentlich diesen Post nochmal getippt, oder hat's den wieder hergestellt. Mein Gewinnspielpost ist irgendwie futsch :-( Hoffe, der kommt wieder, sonst muss ich's nochmal tippen!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  4. @Damaris

    Ich hab alles nochmal getippt... ich hab, um ehrlich zu sein, nicht die Hoffnung, dass die Posts von gestern noch einmal auftauchen, wenn sie jetzt noch nicht da sind... :/

    Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  5. Sch..... Sowas dummes! Ich warte mal bis morgen, dann tippe ich eben mein 100 Leser Gewinnspiel nochmal :-( Gut, dass wir sonst wohl nichts zu tun haben.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)