Montag, 4. Juli 2011

Neuzugänge Juli # 1

In den letzten Tagen haben mich einige Neuzugänge erreicht.
Beginnen wir mit dem Hörbuch:


Kurzbeschreibung:
Tarean weilt als Gast der Vogelmenschen in den Wolkenbergen, als er einen Hilferuf erhält, der ihn gemeinsam mit dem Irrlicht Moosbeere und Prinz Iegi zurück zu den Ruinen von At Arthanoc bringt. Dort finden die Gefährten in einer von Magie verborgenen Höhle einen eingekerkerten Kristalldrachen. Um ihn und seinesgleichen zu befreien, muss Tarean in die fernen Glutlande aufbrechen, wo sich der Eingang zu den sagenhaften Dunkelreichen befinden soll. In dieses Reich haben der Herr der Tiefe und sein Schüler, der Hexenmeister Calvas, vor hundert Jahren die Kristalldrachen verbannt. Tarean steht eine weitere Reise voller Gefahren bevor ...



Von Band 1 war ich ja schon sehr begeistert. Da war es eine Frage von sehr kurzer Zeit, wann es mit Band 2 weitergeht. Ich habe am Freitag auch schon begonnen. Die ersten 100 Minuten habe ich schon gehört und bisher hält auch der zweite Band, was er verspricht.
Natürlich passt dieses Hörbuch sehr schön zur Lyx-Challenge UND in die deutschprachige Autorenchallenge. ;-)


Und drei Bücher darf ich bei mir begrüßen: 

Rebecca Gablé: Hiobs Brüder
Klappentext: »Hatte Gott sich überlegt: Ich schlage dich mit einem Gebrechen, das dich zum Außenseiter macht, und dann schaue ich tatenlos zu, wie die Menschen Schindluder mit dir treiben, um zu sehen, wie fest dein Glaube ist? Waren sie alle, die von der Insel entkommen waren, Hiobs Brüder?« Er weiß nicht, wer er ist, und so nennen sie ihn Losian. Mit einer Handvoll anderer Jungen und Männer lebt er eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung vor der Küste Yorkshires. Als eine Laune der Natur ihnen den Weg in die Freiheit öffnet, wagen sie die Flucht zurück aufs Festland. Ein Abenteuer beginnt und eine Suche ═ und Losian muss fürchten, dass er den grauenvollen Krieg verschuldet hat, unter dem ganz England leidet.

Dies ist eine Leihgabe von meiner Mutter. Sie ist völlig begeistert von diesem Buch und daher hoffe ich, dass das nun endlich meinen bescheidenen Erfolg der letzten Monate was historische Romane angeht, herausreißt und ich endlich wieder einen guten Schmöker in der Hand habe. 900 dicht und klein bedruckte Seiten, die eine englische Geschichte beinhalten aus Gablés Feder. Eigentlich kann da doch nichts schief gehen...
Und schon wieder ein Buch für die deutschsprachige Autoren Challenge. 

Lori Handeland: Die Phoenix-Chroniken -  Asche
Kurzbeschreibung: Die letzten Tage der Menschheit sind angebrochen und nur eine Frau kann die Mächte der Finsternis besiegen. Faszinierend, erotisch und packend erzählt! Einst nutzte Elizabeth Phoenix ihre übersinnlichen Kräfte, um der Polizei von Milwaukee zu helfen. Doch eines Tages wird ihre Pflegemutter Ruthie auf bestialische Weise ermordet und Liz selbst bewusstlos am Tatort aufgefunden. Danach plagen sie merkwürdige Träume von rätselhaften Ungeheuern und finsteren Dämonen. Doch was bedeuten diese grauenhaften Bilder? Und was haben sie mit ihrem ehemaligen Geliebten, dem Fotografen Jimmy Sanducchi, zu tun, der überraschend wieder aufgetaucht ist? Ohne es zu ahnen, gerät Liz zwischen die Fronten eines Krieges übernatürlicher Mächte, in dem das Überleben der ganzen Menschheit auf dem Spiel steht.

Das ist das erste der drei Bücher, die ich mir bei Tauschticket ertauscht habe. Der Klappentext is vielversprechend. Das Cover auch. Ich hoffe, dass meine Erwartungen erfüllt werden.
Noch ein Buch für die Lyx-Challenge. 

Kurzbeschreibung: Wir schreiben das Jahr 1865. Im Ausseer Land, einem österreichischen Landstrich von mystischer Schönheit, entwickelt ein skrupelloser Erfinder mit Unterstützung eines mächtigen Magiers eine schreckliche Waffe. Die Maschine soll magische Energie in militärische Zerstörungskraft umwandeln. Dazu wurde die Jagd auf die mythischen Fey freigegeben, deren Lebenskraft die Waffe antreiben soll.
Charlotte von Sandling, eine junge Frau mit Mut und Prinzipien, befreit einen Feyon aus der Gefangenschaft der Jäger, wodurch sie selbst zur Gejagten wird. Als sie auf der gemeinsamen Flucht im Berg eingeschlossen werden, muß sie feststellen, daß ihr Begleiter nicht so harmlos und nett ist wie bisher gedacht.
Zur selben Zeit suchen der britische Ex-Agent Delacroix und sein Freund, der Magier McMullen, nach einem verschwundenen Jungen. Als die beiden kurze Zeit später ebenfalls wie vom Erdboden verschluckt sind, ruft dies drei äußerst tatkräftige Damen in die Gegend, die ihre Liebsten wiederfinden und retten wollen. Da es in der Vergangenheit des Trios pikante Überschneidungen hinsichtlich der Männer gab, gestaltet sich die Zusammenarbeit der Damen nicht immer reibungslos.
Das Wohl und Wehe der Menschen und der Fey hängt jedoch davon ab, daß es gelingt, gemeinsam das Unheil abzuwenden, das nicht nur die Fey, sondern auch die Ausgewogenheit der Welt an sich bedroht.
Zwischen Intrige und Selbstlosigkeit, Lüge und Ehrlichkeit, Gewalt und Liebe lassen die Mächte der Berge Mensch und Fey ihren Weg suchen, der ins Leben führen kann, aber auch in den Tod. 

Nachdem  von Ju Honisch "Das Obsidianherz" gelesen habe, war recht schnell klar: Obwohl die Geschichte in sich abgeschlossen war, will ich erstens mehr von dieser Autorin lesen und zweitens mehr von diesen Charakteren. Beides gelingt mit "Salzträume". Band 1 und 2 gehören - wie ich gehört habe - untrennbar zusammen, daher habe ich mich immer gescheut sie mir zu kaufen, denn das sind dann insgesamt schon 32 Euro. Nun habe ich erstmal Band 1 bestellt und bei nächster Gelegenheit und wenn der Geldbeutel es zulässt, kommt Band 2 dazu. ;-)
Ju Honisch passt auch in die deutschsprachige Autoren-Challenge.

So, mein SuB wächst also wieder. Derzeit bin ich aber in einer Phase, dass ich mir überlege: Na und? Soll er wachsen. Sind ja alles tolle Bücher. Mit der Zeit lese ich die schon noch. ;-)

Kommentare:

  1. Von Rebecca Gablé hab ich Die Siedler von Catan gelesen und war von ihrem Schreibstil einfach nur begeistert :)

    AntwortenLöschen
  2. Hiobs Brüder ♥♥♥
    Kann alle historischen Romane von Rebecca Gablé sehr empfehlen!!!
    "Tarean" hab ich mir schon so oft angeschaut, aber irgendwie schreckt mich das Cover immer ab...mmmh...vielleicht versuche ich es doch noch...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)