Donnerstag, 10. November 2011

[Neuigkeiten] Das Aus für Otherworld - Update 2

Wie ich eben gerade bei Feenfeuer lesen musste, wird Ueberreuters Fantasy-Label "Otherworld" nicht weitergeführt.
Der Verlag zieht um von Wien nach Berlin und gibt damit den österreichischen Markt auf, da dort die Verkaufszahlen zurückgingen, während sie in Deutschland stiegen. 
Ich frage mich derweil wie es mit den Otherworld-Autoren weitergeht. Was ist mit Stephen R. Bellem, Brigitte Melzer und Sarah Pinborough zum Beispiel?

Gerade um die Veröffentlichung des dritten Teils der Dog-Faced-Gods Trilogie von Frau Pinborough mache ich mir Gedanken. Ich hoffe, dass alle Autoren wieder irgendwo unterkommen. :-)

Zusatz:
Hier noch für uns wichtige Informationen:
  • Bei Ueberreuter soll sich das Kinder- und Jugendbuch mehr auf die acht- bis zwölfjährigen Leser konzentrieren, der Verlag will intensiveren Kontakt zu deutschen Autoren suchen, um neue Titel und Serien zu entwickeln.
  • Das Label Otherworld mit Fantasy für ältere Jugendliche wird nicht mehr weiterentwickelt.
Quelle Börsenblatt

Ich werde mich mal mit Stephen R. Bellem und Brigitte Melzer in Kontakt setzen, um zu erfahren, ob uns von ihnen schon etwas für die Zukunft gesagt werden kann.

Update:
Stephen R. Bellem zum Aus von Otherworld:

"Das mit Otherworld ist wirklich schade. betrifft mich aber nicht direkt. Ich erkläre mal rasch, wieso.

Otherworld war ursprünglich ein Kleinverlag. In den Zeiten sind meine Chroniken des Paladins dort erschienen. Dann hat der damalige Verleger die Marke an Ueberreuter verkauft, die das neue Erwachsenen-Label damit aufgebaut haben. 
Meine Verträge über Bluttrinker und alle folgenden Romane schloss ich aber mit Ueberreuter. Unter welchem Label die dann erscheinen, ist dann zweitrangig. 
Mein nächster Roman erscheint im Januar. Dann steht als Verlag einfach Ueberreuter drauf, und nicht mehr Otherworld. 
Darüber hinaus sind mit Ueberreuter momentan noch keine weiteren Verträge abgeschlossen, da durch die Neuausrichtung des Programms mein aktuelles Projekt nicht mehr ganz passt. Das sucht momentan bei anderen Verlagen eine Heimat."

Und noch einige Worte zur weiteren Planung:
"Allerdings schreibe ich gerade auch noch einen Fantasyroman, der als ebook erscheinen wird. Dieser wird voraussichtlich Januar/Februar fertig sein und dann kurz darauf erscheinen. Ein zweites reines ebook ist in Planung, hängt aber auch ein Stück weit vom Erfolg des Testballons ab, muss ich gestehen.

Die ebooks werden allerdings nicht unter Ueberreuter erscheinen, sondern in Zusammenarbeit mit einem anderen Verlag entstehen." 

Zumindest ein weiteres Buch werden wir also von Herrn Bellem im Ueberreuter-Verlag finden. Das freut mich sehr. :-)  

Stephan R. Bellem äußert sich auch noch dazu auf seinem Blog. 

Update 2:
Mich erreichte soeben eine Mail vom Verlag. Es kann Entwarnung gegeben werden. Zumindest teilweise:
„Der Fantasybereich, insbesondere für junge Erwachsene, wird unter der Marke Ueberreuter weiter ausgebaut.
Das Erscheinen des dritten Teils von Sarah Pinborough ist für Herbst 2012 geplant.“
Wie sich das Ganze nun genau entwickelt wird abzuwarten bleiben, denk ich.

Kommentare:

  1. Jetzt bin ich verwirrt. Wird der Verlag komplett aufgelöst oder gilt das nur für Österreich?

    AntwortenLöschen
  2. Ueberreuter zieht um nach Berlin. Ueberreuter gibt es also weiterhin, dann direkt auf dem deutschen Markt.
    Aber Otherworld wird nicht weitergeführt.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Soll das heißen die komplette Fantasy Abteilung die nicht für Kinder ist wird gestrichen? oO

    AntwortenLöschen
  4. Tja,
    wenn ich das so genau wüsste. So genau wird es nicht formuliert, aber sie wollen sich mehr auf die jüngeren Leser konzentrieren.
    Zwei Mails, um etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen, sind schon raus. Ich schick nun noch ne dritte an den Verlag. ;-)

    Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Na dann freue ich mich schon auf weitere Informationen :)

    AntwortenLöschen
  6. Sieh an, das ist zumindest eine gute Nachricht. Mal abwarten würde ich sagen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)