Freitag, 6. Januar 2012

[Rezension] J.M. Barrie - Peter Pan in Kensington Gardens *****

Autor: James Matthew Barrie
Titel: Peter Pan in Kensington Garden
Genre: phantastische Geschichte
Seiten: 215
Verlag: Verlagshaus Mescheryakov
Veröffentlichung: 9. August 2011
ISBN: 978-3902755148
Preis: 24,90 Euro

Klappentext: Peter Pan in Kensington Gardens ist die erste, die ursprüngliche Erzählung von James Matthew Barrie, in der die Figur des Peter Pan zum ersten Mal auftaucht. Eine Geschichte über den Ur-Peter-Pan, über die große Welt der kleinen Dinge, der Elfen und Tiere, über den Zauber der Musik und natürlich über das Fliegen! Magisch illustriert von Arthur Rackham, gebunden ein wahres Kleinod.

Meine Meinung:
Peter Pan ist eine der Kultfiguren, mit denen jedes Kind heranwächst oder zumindest heranwachsen sollte. Die Geschichte von dem Jungen, der nicht erwachsen wird, verzaubert und regt zum Nachdenken an. In diesem wunderschön illustrierten Buch wird nun die Geschichte erzählt, in der Peter Pan das erste Mal auftaucht.
Es ist eine märchenhafte Erzählung von großen und kleinen Menschen, zauberhaften Elfen, sprechenden Tieren und allerhand Abenteuer. Dabei sind die einzelnen Geschichten von Kapitel eins bis sechs beinahe für sich einzeln genommen zu verstehen. Sie sind eigentlich nur locker miteinander verknüpft.
Im Prinzip ist die Geschichte an Kinder gerichtet. Sie werden auch das eine oder andere Mal direkt angesprochen mit ‚Ihr werdet schon sehen…‘ oder ähnlichem. Es eignet sich sicherlich gut zum Vorlesen. Aber viele Gedankenanstöße und Anregungen verstehen sicherlich erst Jugendliche oder auch Erwachsene. Die Geschichte regt zum Nachdenken an. Oder wer ist nicht verzaubert von dem Gedanken, dass jeder von uns fliegen konnte, genau so lange bis er das erste Mal daran zweifelte fliegen zu können. Dann wirst du es nie wieder können. Ein Gedanke, der mir persönlich gleichzeitig ein Lächeln und ein tiefes, trauriges Seufzen entlockt.
Die Illustrationen von Rackham sind natürlich eine Augenweide. Sie untermalen und unterstreichen den Text perfekt, leiden ein zum Verweilen und Bestaunen. Nicht nur Kinder können auf diesen Gemälden immer wieder neues entdecken. In dieser Ausgabe ist jede einzelne Seite verziert, zusätzlich finden sich oft ganze Seiten, immer wieder auch Doppelseiten rein mit Illustrationen gefüllt.
Mit Hilfe von passenden Zitaten wurden Informationen ergänzt, die vielleicht heute nicht mehr ganz verständlich sind. Das sind Informationen zum Kensington Garden, aber auch zur Lebensweise zur Zeit der Entstehung dieser Geschichte. So verzaubert dieses Buch nicht nur. Es unterhält hervorragend und bietet sogar teilweise handfestes Wissen.

Fazit: Ein Schmuckstück in großem Format mit wunderschönen Illustrationen, die den Betrachter in eine märchenhafte Welt entführen, ebenso wie die Geschichte den Leser verzaubert. Jedem, der Peter Pan mochte und mag, werden hier einige schöne Lesestunden beschert.
Ich vergebe 5 von 5 Punkte.

Mein Dank für das Rezensionsexemplar geht an BloggdeinBuch und Verlagshaus Mescheryakov

Kommentare:

  1. Ich habe eine andere Rezi gelesen,die genau das Gegenteil besagt.Da sieht man mal wie unterschiedlich die Meinungen sein können :)

    AntwortenLöschen
  2. Daher ist ja gut, dass es viele verschiedene Rezensionen gibt. Dann kann man verschiedene lesen und schauen, wer die beseren Argumente hat oder so. ;-)

    Viele Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)