Dienstag, 28. Februar 2012

[Rezension] Gayle Forman - Wenn ich bleibe


Autor: Gayle Formann
Titel: Wenn ich bleibe
Originaltitel: If I stay
Reihe:
1. Wenn ich bleibe
2. Lovesong
Genre: Jugendbuch
Seiten: 304
Verlag: Blanvalet
Veröffentlichung: 18. April 2011
ISBN: 978-3442377275
Preis: 8,99 Euro

Klappentext: Bleiben oder gehen, lieben oder sterben?
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben - oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia mit ihrer Familie sitzt. Sie verliert ihre Familie und steht vor der Entscheidung ihres Lebens: Bleiben oder gehen?

Meine Meinung:
Hochgelobt wird dieses Buch und so waren auch meine Erwartungen hoch, als ich es mir gegriffen habe, um es als nächstes zu lesen. Ich wusste, dass es ein Jugendbuch ist und damit ist auch der Schreibstil zu erklären. Es ist leicht und eingängig, sodass der Leser sprachlich keine Besonderheiten vorfindet.
Umso mehr überzeugt die Geschichte selbst. Innerhalb von 24 Stunden hatte ich dieses Buch beendet und dabei auch ein oder zwei Tränen verdrückt. Um wirklich überzeugt zu werden, sollte man aber wissen, was einen erwartet: In diesem Buch geht es nicht um Spannung, es geht nicht um actionreiche Szenen und es wird nicht auf einen großen Showdown hingearbeitet. In diesem Buch werden sanfte Töne angeschlagen und mit ruhigen Worten eine Geschichte erzählt, die selbst nur innerhalb eines einziges Tages stattfindet.
Mia hat zusammen mit ihrer gesamten Familie einen Unfall. Ihr Eltern und ihr kleiner Bruder sterben. Sie selbst liegt schwer verletzt im Koma. Während ihr Körper mehr tot ist, als lebendig, kann ihr Geist sich im Krankenhaus frei bewegen. Sie sieht und hört ihre Verwandten und Freunde, die zu Besuch kommen und ihr wird klar, dass sie es selbst in der Hand hat, ob sie ihrer Familie folgt oder ins Leben zurückkehrt.
Doch sie weiß auch nicht, welchen Weg sie gehen soll. Während Mia mit der Entscheidung ringt, wird dem Leser ihr bisheriges Leben in Rückblenden erzählt. Ihre Familie und sie, dass es natürlich nicht immer einfach war. Ihr Freund, mit dem es im Moment auch etwas schwierig ist. Die Zukunft, die mit anderen wichtigen Entscheidungen ins Haus steht. So wird nach und nach erklärt, wie Mia zu der jungen Frau wurde, die sie ist und der Leser kann sich problemlos in sie hineinversetzen. 
In der Gegenwart, die sie außerhalb ihres Körpers verbringt stellt sie sich Fragen über Liebe, Familie, Freunde, Zukunft, die sich sicherlich jeder schon einmal gestellt hat. Mit sanften Worten wird ihren Ängsten, aber auch ihrer Hoffnung Ausdruck verliehen.
Besonders herzergreifend sind die Szenen, in denen ihre Verwandten und ihre Freunde – jeder auf seiner Art – versuchen um sie zu kämpfen. Das geht doch sehr nahe und wenn man nahe am Wasser gebaut ist, sollte man Taschentücher bereit liegen haben. 

Fazit: In diesem Buch findet sich wenig echte Handlung, schon gar keine actionreiche. Mit einer schlichten Eindringlichkeit wird Mias Vergangenheit mit der Gegenwart verknüpft. Es wird erklärt, warum sie zögert, zweifelt, ängstlich ist. Hauptsächlich denkt sie also nach und beobachtet. Doch dies stört keineswegs, denn mit leisen Tönen wird ein wunderschönes Geflecht an Gefühlen gewoben, das den Leser mitnimmt und das Herz berührt.

Gesamtnote: 1
Charaktere: 2
Handlung: 1
Lesespaß: 1

Über die Autorin: Gayle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York. (Quelle)

 
Bringt mich mit einem Klick "Scherbenmond" näher - natürlich kostenlos!

Kommentare:

  1. Dank Deiner Rezi wird das Buch nun doch auf meiner Wunschliste landen :) danke!

    AntwortenLöschen
  2. @Fabella

    Es lohnt sich wirklich! Sehr schönes Buch.
    Am 12.3 kommt es in einer neuen Auflage bei cbj nochmals auf den Markt. Mit neuem Cover und kostet dann nur noch 6 Euro.
    Ich finde aber dieses Cover schöner. ;-) Und der zweite Band von Blanvalet passt gut dazu. :-)

    Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  3. Uh, das klingt gut. Ich setze es mal auf meine WL. Für die kommende Zeit ist es sicher nichts, aber ich glaube, es macht sich gut auf dem SuB, um dann genau im richtigen Moment gelesen zu werden.
    LG, Anka

    AntwortenLöschen
  4. hach ja du hast es echt gut beschrieben ..das buch ist so still und schreit gleichzeitig so laut :D einfach schön!

    LG july

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Asaviel!
    Schöne Rezi zu einem tollen Buch. Bin gespannt, ob du Lovesong/Where she went auch so schön findest. Beide Bücher sind sozusagen "ein tolles Paar".
    LG nia

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann Nia nur zustimmen: tolle Rezi! Tolles Buch! Und auch der Nachfolger ist sooo schön. Ich weiß gar nicht genau, welches Buch ich mehr mochte.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)