Freitag, 9. März 2012

[Rezension] Cassandra Clare - City of Bones


deutsches Cover
Autor: Cassandra Clare
Titel: City of Bones
Originaltitel: City of Bones
Reihe: Mortal Instruments/Die Chroniken der Unterwelt
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire
Genre: Fantasy
Seiten: 512
Verlag: Arena
Veröffentlichung: 15. Januar 2008
ISBN: 978-3401061320
Preis: 17,95 Euro (Gebundene Ausgabe)
City of Bones - bei Amazon

Zusammenfassung auf Hazy Memories

Klappentext: Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten? 

Meine Meinung:
Dies ist eines der Bücher, die in letzter Zeit die Lesewelt bewegt haben. Die gesamte „Mortal Instruments“-Reihe ist auf Blogs und in Foren in aller Munde. So war klar, dass ich diese Geschichte auch verfolgen muss.
Ich war zum Glück vorgewarnt, dass das Buch eher schleppend in Gang kommt. Der Leser wird zwar einerseits ohne Vorwarnung ins kalte Wasser geworfen, trifft auf Dämonen und die Bruderschaft der Shadowhunter. Andererseits liest sich das Buch zu Beginn zwar gut, aber keineswegs überragend. Es bahnt sich zwischenmenschlich recht schnell das typische Problem an, dass wohl zwei Kerle dasselbe Mädchen (Clary) haben wollen. Währenddessen suchen aber alle gemeinsam, das heißt im Prinzip ein Haufen Jugendlicher, nach Clarys Mutter. Das ist soweit nicht außergewöhnlich und auch in seiner Darstellung einem Fantasy-Jugendbuch angepasst. Zudem ist der männliche Protagonist, Jace, mindestens bis zur Hälfte eher noch während der ersten zwei Drittel der Geschichte über weite Strecken einfach unsympathisch. Er ist arrogant, völlig von sich überzeugt und überheblich.
Im Laufe der Geschichte lernt man ihn besser kennen und obwohl seine überhebliche Art nicht verschwindet, kann man den jungen Mann verstehen und er zeigt auch die Seiten von sich, die man gerne sieht: Einsatzbereitschaft, Liebenswürdigkeit, Coolness und auch eine sanfte Art.
Ab der Hälfte nimmt die Geschichte nun Fahrt auf, es wird spannender und es gibt ab jetzt eine sehr ansprechende Mischung zwischen ruhigen Dialogszenen, spannungsgeladenen Actionszenen und witzigen Kommentaren. So fliegen die Seiten bald nur noch so dahin und auf den letzten 150 wollte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Es ist bei dieser Geschichte meiner Meinung nach sehr wichtig, dass ihr sie euch vorher nicht spoilern lasst. Ich war am Ende völlig geschockt, konnte (und wollte) es nicht glauben. Glaube es bist jetzt immer noch nicht. Und ich bin erstaunt, dass ich von dieser Entwicklung vorher noch nirgendwo etwas gelesen habe. Aber das ist auch gut so. Wenn diese Wende am Ende des Buches vorher bekannt ist, verdirbt es einen großen Teil des Lesespaß. Daher verrate ich hier natürlich absolut nichts und kann euch nur empfehlen das Buch schnell selbst zu lesen. 

englisches Cover
Fazit: Die Geschichte kommt eher langsam in Gang und zieht den Leser erst nach und nach in seinen Bann. Jeder der Charaktere ist fein ausgearbeitet und macht innerhalb der wenigen Tage, die hier geschildert werden eine Entwicklung durch. In der zweiten Hälfte wird das Buch dann richtig stark und zu einem grandiosen Pageturner.

Gesamtnote: 2
Charaktere: 1-2
Handlung: 2-3
Lesespaß: 2


Über die Autorin: Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt heute mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York. City of Bones ist ihr Debütroman.




  
Ein Klick, um mich Scherbenmond näher zu bringen :-)

Kommentare:

  1. ♥Jace♥ hihi!! Der 6. Band heißt übrigens "City of Heavenly Fire". Du weißt ja, bei mir haben alle diese Bücher eine glatte 1 mit Stern :-) Freut mich, dass CoB dir gefallen hat. Ich traue mich da einfach nicht auf englisch ran, hab immer Angst was zu verpassen. Aber gut, dann muss ich eben noch auf 2 Teile warten.
    Spoilere dich auf keinen Fall bei den nächsten Bänden. Es ist so viel cooler, sie zu lesen
    Bis Freitag :-)
    Drück
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-)
      Ja, dass du begeistert bist, weiß ich. Einer der Gründe, warum ich die Bücher nun lese. ;-)
      Danke für den Hinweis mit dem Titel von Band 6. Das ist dann bisher an mir vorbeigegangen, dass es da schon den Titel gibt. Ich hab es aber gleich oben ergänzt.
      Ich vermeide jegliche Art der Spoiler, obwohl es mich wirklich in den Fingern juckt. Aber ja: Lesen ist einfach besser. ;-)

      Bis Freitag
      Asaviel :-)

      Löschen
  2. Ich glaub ich muss das Buch nochmal lesen :D
    Ich war ja net so begeistert. Wenn mal mehr Zeit ist vielleicht...

    AntwortenLöschen
  3. Bin durch Zufall bei dir gelandet und bin gleich mal Leser geworden.

    Tolle Rezi, aber eher nix für mich denke ich.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hach die Reihe ist wirklich toll.. aber für mich hat sie nur 3 Bände.. je länger der 4. Teil draußen ist, desto unglücklicher bin ich damit. Denn der Abschluss bei Band 3 war einfach so gut und passend. Finde es schade, dass es dann noch weiter geht und auch nicht mehr mit dem großen Fokus auf Clary und Jace <3.

    Ich wünsche dir weiterhin viiiel Spaß mit der Reihe und lass dich wirklich nicht spoilern, einfach herrlich !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)