Freitag, 1. Juni 2012

[Lesung] Markus Heitz in Ulm - am 30.5.2012

Quelle
Wer Fantasy liest, die über die so beliebte Romantasy hinausgeht, wird unweigerlich schon einmal über diesen Herren gestolpert sein: Markus Heitz.
Einer DER deutschen Fantasy Autoren. Den Durchbruch hat er mit Die Zwerge geschafft und ist spätestens seitdem nicht mehr wegzudenken. Obwohl es natürlich auch ein "davor" gab, zum Beispiel mit der Ulldart-Reihe. Nun interessiert aber nicht nur die High-Fantasy diesen Schriftsteller, nein auch "dunkle Spannung" auch bekannt als "Urban-Fantasy" oder schlicht "Horror" weckt sein Interesse. Der Anfang wurde hier mit Vampiren und Werwölfen gemacht und jetzt musste Markus Heitz mal etwas Neues ausprobieren. "Etwas mit einem Flugzeug", wie er so schön sagte.
Und dieses Neue wurde nun auf einigen Lesungen vorgestellt. Auch am Mittwoch, den 30.5.2012 im Thalia in Ulm, wo sich ungefähr 50 begeisterte Zuhörer um 20.15 einfanden, um in den nächsten 2 1/2 Stunden eine Buchhandlung in eine Sauna zu verwandeln und den Worten eines Mannes zu lauschen.

Ich kann und werde hier nicht alles wiedergeben, was er erzählt hat. Dafür wurden auch viel zu viele Fragen gestellt. ;) Aber so einen kleinen Einblick in das neue Buch möchte ich geben und auch einige weitere Infos, die uns von ihm zugetragen wurden. 

Das neue Buch
Oneiros - Tödlicher Fluch - diesen Namen trägt es und besticht mit einem dunklen, düsteren Cover, das mit dem "Schnitterring" auch von Heitz selbst inspiriert worden ist.

Die Grundidee entstand - laut dem Autor - während eine DVD mit einem äußerst langweiligen Zombie-Film lief. Die Idee: Unsterblichkeit, die dem Unsterblichen einfach mal so überhaupt nichts bringt. Hieraus entstanden die "Todesschläfer", die nicht nur ewig leben, dabei aber trotzdem dem Verfalls des Körpers ausgesetzt sind, sondern auch beim Einschlafen Menschen um sich herum töten. Oder vielmehr: Der Tod tötet sie. Warum? Weil ihm die Todesschläfer immer wieder durch die Lappen gehen und das macht den Tod wütend, richtig wütend.

Während der Lesung war Markus Heitz fies und gemein. Es wurden mehrere Szenen von ihm vorgelesen und immer an der spannendsten Stelle abgebrochen. Fieser Trick, um alle Anwesenden davon zu überzeugen doch das Buch zu kaufen. Ich bin überzeugt. Ich habe es nicht gekauft, weil mein SuB mich sonst demnächst erschlägt, aber ich werde es ganz sicher noch kaufen und lesen. Es wurde erfolgreich schmackhaft gemacht. Etwas Neuartiges, das man so noch nicht gelesen hat, gepaart mit einem ganz eigenen Humor, einem sehr trockenem Humor. Genau passend für mich. Ich muss jetzt noch schmunzeln, wenn ich an die erste Szene denke, die uns vorgelesen wurde.

Ich möchte hier in dem kleinen Bericht nicht weiter darauf eingehen, was Markus Heitz uns über sein Leben, seine Schreibgewohnheiten und so weiter erzählt hat. Das findet sich so oder so ähnlich schon x-mal im Internet.


Kommen wir lieber zu den News die Zukunft betreffend.
Mit welchen Büchern geht es weiter? 

Markus Heitz ist weiterhin fleißig. Im August erscheint Band 3 der Albae-Reihe - Dunkle Pfade. Band 4 ist hier in Planung wird dann die Zeit zwischen Band 3 und 4 der Zwerge-Reihe ausleuchten und erzählen, was damals passierte.
Desweiteren ist ein zweiter Collector-Band in Arbeit. Ebenso wie ein weiterer Teil der "Mächte des Feuers"-Reihe. Für alle diese Bücher sind die Verträge schon unter Dach und Fach. Die Planung reicht also bis 2015. Wahnsinn oder? Heitz meinte trocken, dass die Welt im Dezember also nicht untergehen könne, da seine Buchverträge länger laufen. Weiter geplant hat er noch nicht. Verständlich. Aber die Ideen lassen sich nicht aufhalten und ständig mit einem Notizbuch ausgerüstet, wird auch alles aufgeschrieben, was ihm so in den Sinn kommt. Wir dürfen also noch viel erwarten.
Mit Mitte 50 - so hat er es sich vorgenommen - möchte er auch mal noch etwas Literarisches verfassen. "Dann werde ich Reclam." Auch wenn man das oft nicht merkt in seinen aktuellen Büchern. Er KANN Sätze über vier Seiten lang verschachteln, wenn er das möchte. Vielleicht bekommen wir den Beweis dann im literarischen Werk geliefert.


Verfilmung - Die Zwerge
Es ist schon länger im Gespräch: "Die Zwerge" waren sehr erfolgreich und sie sollen verfilmt werden. Es als zweimal 90-minütiges TV-Event pro Buch zu gestalten, ist schon länger vom Tisch, aber die Gespräche laufen. Wo geht es aktuell hin?
HBO hat die Filmrechte gekauft. Woher kennen wir HBO? Richtig. Die haben Game of Thrones verfilmt. Also zumindest die ersten zwei Staffeln bisher. So etwas ist nun auch im Gespräch für "Die Zwerge" - pro Buch so zehn bis zwölf Folgen. Ach ja, die Filmrechte für "Die Albae 1 und 2" gingen dann auch gleich über den Ladentisch, schließlich sind die eng mit "Die Zwerge" verzahnt.
Markus Heitz warnte ausdrücklich davor sich zu früh zu freuen oder etwas zu erwarten. Im Filmgeschäft kann das alles sehr schnell wieder über den Haufen geworfen werden. Aber erste Vorfreude ist sicherlich erlaubt und wir dürfen gespannt sein. Aktuell heißt es, der Drehstart wäre Mitte 2013, Ausstrahlung dann Mitte 2014. Das ist ja schon bald ;)
Und es gibt vorher zwei große Werbefilme für "Die Zwerge". Wie? Es ist noch nicht aufgefallen? Ich muss zugeben, mir zuerst auch nicht. Aber Markus Heitz hat Recht "Der Hobbit" ist die perfekte Werbung. Da läuft ein "Quoten-Hobbit" rum, umringt von 13 Zwergen, die "irgendwie sowieso viel cooler sind".
Ich wiederhole mich also gerne: Wir dürfen gespannt sein.

Bleibt mir nur mich für einen sehr gelungenen Abend zu bedanken. Zum einen natürlich bei Markus Heitz, der durch seine lockere, humorvolle Art eine spannende und lustige Lesung mit langer Fragerunde ermöglichte.
Zum anderen muss ich mich natürlich bei Damaris und Anka bedanken. Wir waren zusammen in Ulm und hatten einen sehr schönen Abend, nicht wahr Mädels? Es war super! Gerne wieder. :)

Kommentare:

  1. Es war so ein schöner Tag!!! Die Lesung war genial, ich musste mal wieder so lachen :-) Das Buch "Oneiros" möchte ich auf jeden Fall auch noch lesen. Unser Büchergequassel war natürlich, wie immer, auch mega!
    Drück dich!
    Damaris

    Ach ja, hinter deinen Links und auch manchmal einfach so, erscheinen immer so weiße Kästchen zwischen deinen Beiträgen. Ist dir das schon aufgefallen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Tag war super.
      Schöne Lesung und mit dir Reden ohne Punkt und Komma. XD War super!!!

      Die weißen Kästchen sind äußerst mysteriös, muss ich sagen. Soweit ich das inzwischen durchschaut habe, hängen sie einerseits mit dem Design zusammen, andererseits mit den Amazonlinks... aber nicht jeder hat sie. Also ich selbst sehe sie nicht (mehr). Ich muss mir da noch was einfallen lassen... Aber danke, dass du mich erinnerst :)

      Grüße

      Löschen
  2. Schöne Reportage aber ist das ernst gemeint mit HBO und den Zwergen oder eher ein Gag? :(^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascher,
      Ich hoffe du hast die Antworten hier abonniert: Das ist völlig ernst gemeint mit HBO und "die Zwerge" Sie habne die Filmrechte gekauft, ebenso die Rechte zu Albae 1 und 2. Nach aktueller Planung ist nächstes Jahr Drehstart. Das ist der Plan. Sowas kann sich immer nochmal ändern, aber es ist ganz gewiss kein Gag oder Scherz!

      Grüße
      Asaviel

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)