Samstag, 16. Juni 2012

Neuzugänge im Juni

Ich habe nun beschlossen euch einfach einmal im Monat gesammelt meine neuen Bücher zu zeigen und vorzustellen. Das wird immer Mitte des Monats sein. Im Idealfall also am 15. - das hat gleich beim ersten Mal nicht geklappt. Also sagen wir einfach zwischen dem 13. und dem 17. jeden Monat stelle ich die Bücher vor, die in den letzten vier Wochen eingetroffen sind.

 Wir gehen den Stapel von unten nach oben durch, denn ungefähr in dieser Reihenfolge sind die Bücher auch bei mir eingetroffen. ;)

Die Cover führen euch übrigens im Folgenden immer zu Amazon

Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht 
Kurzbeschreibung: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...

Mein Exemplar habe ich ertauscht und es ist nicht diese Ausgabe, sondern eine Sonderausgabe. Der Inhalt ist aber der Gleiche und da das Buch ja in aller Munde ist und Jay Asher auch, dachte ich mir, dass ich da nichts falsch machen kann. 

Jennifer Benkau - Dark Canopy 
Kurzbeschreibung: Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die
Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr  
Fast ausschließlich Gutes liest man über dieses Buch, dann war ich noch auf der Lesung bei Jennifer Benkau und bin dem Buch schon vor dem Lesen völlig verfallen. Hoffen wir mal, dass meine hohen Erwartungen nicht enttäuscht werden. Dieses Buch selbst ist übrigens leider nur eine Leihgabe. Ich weiß noch nicht genau, ob ich es mir nach dem Lesen eventuell noch selbst kaufe.

Anette John - Deadline 24

Kurzbeschreibung: Seltsame Kreaturen bevölkern die Erde. Die Welt liegt in Trümmern, die Menschen sind zur Beute geworden. Was ist hier geschehen? Ein mutiges Mädchen kommt einer unglaublichen Wahrheit auf die Spur.
Die 14-jährige Sally führt ein ödes Leben: Weil mörderische Hybride das Land unsicher machen, ist die Kuppelfarm der Familie wie ein Gefängnis - niemand darf sie je verlassen. Eines Tages hat Sallys Bruder Paul genug von der Enge ihres Daseins und haut mit einem seltsamen Flugobjekt ab. Aber Sally braucht ihren Bruder! Kurzentschlossen bricht auch sie auf ins gefährliche Land. Doch was als Suche nach Paul beginnt, entwickelt sich bald zu einem aberwitzigen Trip in die Abgründe der Welt: Geleitet und geschützt von merkwürdigen Visionen um einen Mann aus Wind kommt Sally einem Geheimnis auf die Spur, hinter dem sich nicht weniger als die Rettung der Welt verbirgt ...


Ein Buch, das so erstmal gar nicht auf meinem Wunschzettel stand, von dem ich aber trotzdem weiß, dass es überaus positiv bewertet wird. Ich habe es geschenkt bekommen. Danke an dieser Stelle. :) Mal sehen, ob es mich überzeugen wird.

Antonia Michaelis - Der Märchenerzähler
Kurzbeschreibung:  Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis.
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis. 


Dieses Buch soll ja genial sein. Ich selbst habe rein finanziell immer Schwierigkeiten mir HC-Bücher selbst zu kaufen, also schlich ich ewig drum herum. Und jetzt habe ich es mir über Dshini erspielt bzw. zusammen gespart. Ich bin schon so gespannt. :)
Ach ja. An dieser Stelle die Frage: Ich plane zu Dshini einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Habt ihr daran Interesse? Wenn ihr nämlich alle sagt, interessiert mich nicht, lohnt sich ja auch die Arbeit gar nicht. ;)


Markus Heitz - Oneiros
Kurzbeschreibung: In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine
skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal … Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort – aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin – denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht …


Es gibt ja einen kleinen Bericht von mir zur Lesung. Hier zu finden. Da hatte ich schon gesagt, dass ich es auf jeden Fall lesen werde. Glücklicherweise habe ich es nun so schnell bekommen. Es wird bald in Angriff genommen, das steht fest :)

Alexandra Monir - Timeless
Kurzbeschreibung: Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...
Als die Mutter der 17-jährigen Michele Windsor bei einem Unfall ums Leben kommt, verliert Michele auf einen Schlag alles, was ihr lieb war: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn sie muss zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat, nach New York ziehen. In deren luxuriösem Appartement fühlt Michele sich verloren – bis sie bei ihren Streifzügen durch die mit Antiquitäten vollgestellten Räume auf das Tagebuch eines ihrer Vorfahren stößt. Was Michele nicht ahnt: Das Tagebuch ist ein magisches Portal in die Vergangenheit. Ehe sie sichs versieht, findet sie sich plötzlich auf einem Maskenball im New York des Jahres 1910 wieder. Dort begegnet sie einem jungen Mann, den sie nur zu gut kennt. Nacht für Nacht blickt sie in seine tiefblauen Augen, ist gebannt von seinem umwerfenden Lächeln – in ihren Träumen. Dass Michele ihm jetzt leibhaftig gegenübersteht, verändert alles. Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um eine unmögliche Liebe wahr werden zu lassen.


Es erscheint übermorgen. Ich durfte es gestern in Empfang nehmen, aber werde die Rezension sicher nicht bis Montag fertig haben. Vorher lese ich ja noch "Smaragdgrün", auch ein Zeitreise-Roman. Das Zeitreise-Phänomen ist spannend und so erwarte ich viel von diesem Buch.

Tahereh Mafi - Ich fürchte mich nicht
Kurzbeschreibung: Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...



Hier ist es noch eine ganze Weile länger hin bis das Buch auch im Handel erscheint, aber auf vielen Blogs hat man es schon in den Vorschauen bewundert. Ich bin gespannt. Und es wird vermutlich auch rechtzeitig zur Veröffentlichung Ende Juli die Rezension geben. 



Viele neue Bücher. Was sagt ihr zu ihnen? Welche sind besonders gut? Welche schlecht? Welche interessieren euch am meisten?

Und dann noch einmal die Frage: Seid ihr interessiert an einem Erfahrungsbericht zu Dshini.net ?

Kommentare:

  1. DU WARST AUCH AUF DER LESUNG? O.O In Langenfeld? Warum sagst Du nichts? :>

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey...

      neinnein... ich war auf der Lesung auf der Buchmesse in Leipzig. In Langenfeld war ich nicht. ;)

      Liebe Grüße
      Asaviel

      Löschen
  2. "Ich fürchte mich nicht" klingt sehr interessant. Den Titel werde ich mir mal merken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wunschzettel-würdig" ist das Buch auf jeden Fall. Mal schauen, was ich nach der Lektüre sage ;)

      Grüße

      Löschen
  3. Ich bin auch sehr auf Dark Canopy gespannt. War nämlich mit Sarah (Da oben) in Langenfeld auf der Lesung. (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dark Canopy werde ich ganz sicher auch schnell in Angriff nehmen, weil es ja nur geliehen ist :)

      Grüße

      Löschen
  4. Hey Asaviel!
    Tolle tolle Neuzugänge! Bin schon sehr auf deine Meinung gespannt, insbesondere natürlich zu DC und TMln. Die letzten beiden Bücher klingen auch toll.
    Über einen Dshini-Erfahrungsbericht würde ich mich freuen. Bin da ja selbst am Dshins sammeln... aber nicht so erfolgreich wie du ;)
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anka. :)

      Danke nochmal, dass du mir DC geliehen hast. Mein Lesetempo kränkelt gerade vor sich hin, aber ich werde mich wirklich bald daran machen.

      Zu Dshini hat sich nun kaum jemand geäußert, mal sehen, wann ich dazu komme trotzdem mal etwas dazu zu tippen. :)

      Viele Grüße

      Löschen
  5. HI Asaviel,
    ich freu mich schon auf deine Halbjahres-Lesehighlight am Samstag :)
    Morgen bin ich an der Reihe, ich hoffe du schaust auch bei mir vorbei :)

    LG EMMA Bücherkeks

    P.S: "Der Märchenerzähler" möchte ich auch noch total gerne lesen!! Ich bin gespannt auf deine Rezi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte unbedingt noch "Der Märchenerzähler" lesen, weil Antonia Michaelis einfach toll ist, und "Ich fürchte mich nicht", weil das nach einer richtig guten Geschichte klingt.
      MArkus Heitz mag ich eigentlich auch sehr gern, aber das Buch trifft glaube ich nicht meinen Geschmack.
      Freue mich schon auf deine Rezis zu den tollen Neuzugängen :)

      LG Nanni

      Löschen
    2. Hallo Emma,

      ich habe natürlich bei dir vorbeigeschaut gestern. Hatte nur bisher keine Zeit zu kommentieren.
      Aktuell komm ich mit dem Lesen kaum hinterher. ;)

      Inzwischen habe ich mich auch entschieden, was mein Halbjahreshighlight werden wird. :)

      Viele Grüße

      Löschen
    3. @Nanni

      Ja... diese Ausbeute ist ziemlich,ziemlich gut. Wenn ich nur mein Lesetempo wieder steigern könnte... hach...

      Die Lesung mit Heitz war einfach super. Und naja, so Grusel und mal das außergewöhnliche, etwas brutale, gefällt mir schon auch. Bisher habe ich nur den Prolog gelesen, ich hoffe, dass ich heute vielleicht noch ein Stück voran komme. ;)

      Grüße

      Löschen
  6. auf deine Rezis zu Timeless und Fürchte mich nicht bin ich wirklich gespannt, weil mich diese Bücher wirklich interessieren ;)

    bin außerdem gleich mal Leser geworden bei dir auf dem Blog - schön hast du es hier ;)

    liebe grüße und viel spaß mit den Büchern

    Nikki

    http://lamoimee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      zu Timless liest man ja schon die ersten negativen Rezensionen. Ich bin mal gespannt und hoffe, dass es mich mehr überzeugen kann. :)

      Grüße
      Asaviel

      Löschen
  7. Hi

    Wie ich sehe hast du Neuzungänge. Hab ich in Punkto Hörbücher auch dazu kommt aber noch was in meinen Blog. Wen ich allerdings nicht gerade so mag ist Markus Heitz. Mein Fall ist dieser zwar nicht aber nun denn vielleicht liegts an seinem Schreibstil und bin wohl etwas zu sehr von Croggon verwöhnt. Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen. Was hast du als nächstes Hörbuch geplant? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heitz macht eben kein großes Trara um den Schreibstil, er legt mehr wert auf die Geschichte. Ich mag das ganz gerne, weil die Geschichte anspruchsvoll ist, aber der Stil nicht so sehr. So kann ich Heitz, im Gegensatz zu manch anderen Autoren, auch lesen, wenn ich mit der Uni viel um die Ohren habe. :)

      Wenn ich mit "Der dunkle Thron" durch bin - sind jetzt noch 5 Stunden, werde ich wohl den zweiten Teil der Gezeitenstern-Saga hören. Ich hänge mit meinem Audible-Abo aktuell ganz schön hinterher, weil ich wenig Hörbuch höre. ;)

      Grüße

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)