Montag, 20. August 2012

Neuzugänge im Juli und August


Wie seit einigen Monaten schon möchte ich euch ja in der Mitte des Monats meine neuen Bücher der vergangenen vier Wochen vorstellen. Das hat dieses Mal nur mit Verspätung geklappt. ;)
Positiv ist, dass hier nicht so viele Bücher eintrudeln, weil ich ja auch nicht so viel lese. Das scheint sich auch in der nächsten Zeit zumindest nicht grundlegend zu ändern. Ich habe viel anderes um die Ohren und im Kopf, da lese ich im Moment teilweise tagelang nicht. Aber mir geht es gut und da muss dann eben der Blog mal ein wenig zurückstecken.
Nun aber zu den Büchern des letzten Monats:


Fangen wir mal unten an:

Michael Römling: Schattenspieler
Kurzbeschreibung: April 1945: Berlin liegt in Schutt und Asche, und die Rote Armee steht bereits vor den Toren der Hauptstadt. In den Wirren der letzten Kriegstage kreuzen sich die Wege von Friedrich und dem jüdischen Jungen Leo, der die Nazizeit in dunklen Kellern überleben konnte. Beide sind auf der Jagd nach einem großen Geheimnis: Irgendwo in Berlin liegt ein unsagbar wertvoller Schatz verborgen, den ein hochrangiger SS-Offizier vor Kriegsende noch schnell beiseiteschaffen will. Bald finden die Freunde eine heiße Spur. Doch die Zeit wird knapp, denn Friedrich und Leo sitzt ein mächtiger Gegner im Nacken, der vor nichts zurückschreckt.


Jay Asher: Wir beide. Irgendwann
Kurzbeschreibung: Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...


Rachel Joyce: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
Kurzbeschreibung: Eigentlich wollte er nur zum Briefkasten. Dann geht er 1000 Kilometer zu Fuß.
Ein unvergesslicher Roman, der die ganze Welt erobert.

»Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.«

Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry - bei Amazon


John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Kurzbeschreibung: „Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - bei Amazon


Daniel Hanover: Dolch und Münze - Das Drachenschwert
Kurzbeschreibung: Hauptmann Marcus Wester war der Held vieler Schlachten. Doch in den Jahren als Söldner hat er vor allen Dingen gelernt, dass das Überleben das einzig Wichtige ist. Da werden er und seine Männer zu einem Kampf gezwungen, den sie nicht gewinnen können. Wester wendet alle Tricks an, um seine Leute am Leben zu halten. Bis er Cithrin begegnet. Die junge Waise benötigt dringend Hilfe – und sie bewahrt einen Schatz, der wertvoller ist als alles, was sich der Hauptmann vorstellen kann.

Dolch und Münze: Das Drachenschwert - bei Amazon


Ally Condie: Die Auswahl
Kurzbeschreibung: Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz?
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll? »Als ich »Cassia & Ky« gelesen habe, spürte ich dieselbe Begeisterung wie bei den »Biss-Romanen«.« Jodi Reamer, die Entdeckerin von Stephenie Meyer

Cassia & Ky - Die Auswahl - bei Amazon


Ally Condie: Die Flucht
Kurzbeschreibung: Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst.

Cassia & Ky - Die Flucht: - bei Amazon


Und da ich mit meinen Neuvorstellungen so spät dran bin, kann ich euch auch noch einen Nachzügler präsentieren:

Gabi Neumayer: Als die Welt zum Stillstand kam
Kurzbeschreibung: Die Freunde Celie, Alex und Bernie könnten ein rasantes Leben genießen und sich sehen, wann und wo immer sie wollten. Doch der tragische Tod von Celies Mutter, Erfinderin des Tornetzes, hat einen Schatten auf ihre Freundschaft geworfen. In ihrer Trauer will Celie alles hinter sich lassen. Bis plötzlich die Katastrophe eintritt – das Netz versagt. Wie alle anderen auch sitzen die drei Freunde fest: Alex in Berlin, Celie in Irland, Bernie in der mecklenburgischen Wildnis. Jeden Tag fällt die Welt um sie herum ein Stück mehr auseinander: Städte ohne Strom und Wasser werden zu Todesfallen, Krankheit, Hunger und Gewalt breiten sich aus. Die zivilisierte Welt kollabiert. Celie, Alex und Bernie müssen jeder für sich ums Überleben kämpfen. Und sie müssen einander finden. Denn vielleicht hat der Tod von Celies Mutter etwas mit dem Zusammenbruch des Netzes zu tun ... Ein spannender und beunruhigender Roman von Gabi Neumayer über die Auswirkungen des Zusammenbruchs der modernen Welt, wie wir sie noch nicht kennen.

Als die Welt zum Stillstand kam - bei Amazon


Kommentare:

  1. Von allen kenn ich nur die Bücher von Ally Condie, die ich beide mochte (das erste etwas mehr)...so von den Zusammenfassungen würd ich jedoch zu dem Buch von Jay Asher tendieren =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das von Jay Asher lese ich nun gerade auch tatsächlich. Liest sich sehr locker und ist unterhaltsam. Perfekt für so heiße Tage. :-)

      Grüße
      Asaviel

      Löschen
  2. Ich kenne bisher nur das Harold Fry Buch, aber "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" steht gaaanz weit oben auf meiner Wunschliste :) Ich freu mich schon es zu kaufen!
    LG EMMA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste es mir auch unbedingt kaufen. Ich hatte noch einen Amazon-Gutschein, der dann sofort eingelöst wurde, nachdem die ersten Leser so begeistert waren. Freue ich mich schon drauf :-)

      Grüße

      Löschen
  3. Hallöchen du!
    Schön von dir zu lesen :)
    Also, "Wir beide, irgendwann" ist absolut schön und besonders jetzt im Sommer zu empfehlen. Die Ally Condie Bücher möchte ich auch unbedingt noch lesen.
    Egal wie du dich entscheidest - viel Spaß beim Schmökern ;)
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      ja, "Wir beide, irgendwann" passt total in die Jahreszeit. Ich lese es gerade. Bin gut halb durch und es liest sich sehr leicht und locker.

      Viele Grüße
      Asaviel

      Löschen
  4. Oh cool! Mal sehen was du zu "Cassia & Ky" sagst. Die Reihe mag ich eigentlich sehr gerne, wenngleich die beiden mich nie komplett überzeugen konnten. Mal sehen was du sagst! Vor allem dann auch zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - *schnief* - und das Beltz Buch interessiert mich auch sehr. Viel Spaß mit deinen neuen Büchern.

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Da scheinen ja fast alle überzeugen zu können. ;)

      Ich werde mich mal weiter ranhalten

      Grüße
      Asaviel

      Löschen
  5. Grüß Dich, Asaviel.
    Zu unserem Glück gehören Bücher in just die Ecke, die für geduldiges Warten steht. Wir können gleich in medias res sein, auch wenn Tage zu Wochen wurden, in denen wichtige Ereignisse sich die Klinke in die Hand gaben. Bücher sind da gute Freunde.
    Auf viel Kopf-Freiheit...

    bönté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach... wichtige Ereignisse sind es noch nicht einmal.
      Einfach zu viel auf dem Zettel für die mickrigen 24 Stunden, die ein Tag umfasst. ;-)

      Trotzdem vielen Dank für die guten Wünschen

      Grüße
      Asaviel

      Löschen
  6. Hi Asaviel!
    Wünsche dir viel Spaß mit den schönen Büchern und bin gespannt, was du zu Das Schicksal ist ein mieser Verräter sagst. Ich fand es ganz arg anrührend und gut und traurig - ein echt besonderes Buch!
    LG nia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nia,
      vielen Dank :)
      Ich bin mal gespannt, wann ich dazu komme "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" zu lesen. Es soll möglichst bald sein, aber ich will es lesen, wenn ich alleine bin und nicht mein Kerl neben mir sitzt oder ich in der Bahn sitze, falls ich doch ein paar Tränen verdrücken muss. ;)

      Grüße

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)