Freitag, 8. Februar 2013

"Meine" Buchhandlung - Osiander

Wenn man in Tübingen wohnt und Bücher liebt, kommt man an einer Buchhandlung nicht vorbei: Osiander.
Es gibt hier insgesamt fünf Filialen. Davon besuche ich vier regelmäßig. Und eine liegt direkt auf meinem Weg zur Uni. Ihr seht, wo das Problem ist? ;-) 

Vielleicht hat es der eine oder andere schon bemerkt: In den letzten Rezensionen von mir gibt es nicht nur ein Link, um das Buch bei Amazon zu verkaufen, sondern auch ein Link zu Osiander. Aus diesem Grund möchte ich euch heute "mein" Osiander, also die Buchhandlung, die ich am meisten besuche und den Hintergrund dieser Verlinkung vorstellen.

Gegründet wurde Osiander als Druckerei, Verlag und Buchhandlung und das schon im Jahr 1596. Damals war die erste Filiale noch in der Langen Gasse in Tübingen angesiedelt. Seitdem gab es einige Umzüge und auch Verkäufe bis 1920.
In diesem Jahr kaufte Richard Jordan sie und zog mit ihr in die Wilhelmstraße 12 um. Dort ist sie noch heute und noch heute ist sie der Hauptsitz und ebenso ist sie noch heute in der Hand der Familie. Denn nach Richard Jordans Tod geht der Besitz erst auf seine Frau und dann auf seine Tochter Brigitte Riethmüller über. Inzwischen hat die vierte Generation die Geschäftsleitung übernommen und sich längst über die Wilhelmsstraße hinaus vergrößert.
Mit der Übernahme der Buchhandlung Lindemann in Stuttgart im Jahr 2013 gibt es nun 28 Filialen im gesamten Südwesten der Republik.
Heute gehört Osiander zu den 10 größten Sortimentsbuchhandlungen und ist die zweitgrößte familiengeführte Buchhanlung. (Quelle zur Geschichte)

Hauptsitz ist und bleibt aber die Studentenstadt Tübingen und dort die Filiale in der Wilhelmstraße. Die Straße übrigens, in dessen weiteren Verlauf auch die Universitätsgebäude der Geisteswissenschaften zu finden sind. Also zum Beispiel auch Germanistik und Geschichte, was ich ja studiere. 
Also. Lasst uns mal einen Blick hineinwerfen:

Die Buchhandlung erstreckt sich über drei Etagen mit zwei kleinen Zwischenetagen. Ich kann euch nicht alles zeigen, darum gibt es Ausschnitte aus den Bereichen, die ich am meisten nutze.



 Alle Bilder werden beim Draufklicken größer

Ich nenne das hier mal liebevoll: Meinen "Unibereich", leicht sentimental und melancholisch. Einige wissen es ja: Mein Studium ist fast vorbei, daher werde ich wohl kaum noch etwas aus diesem Bereich kaufen. Aber hier konnte ich mich immer mit Reclam-Heftchen oder Lehrbüchern eindecken. Und was sie nicht da hatten war schnell bestellt. In die Filiale oder auch portofrei nach Hause.

Aber immer nur Unibücher wäre ja langweilig.
Seit einiger Zeit gibt es den Kinder- und Jugendbuchbereich auch in der Wilhelmstraße:
 Seid ehrlich: Wer kann hier vorbeigehen, ohne etwas kaufen zu wollen?
"Rot wie das Meer", "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", "Wir beide, irgendwann", "Saeculum", "Die Ankunft", "Panem", "Die Königliche" - Hier stehen unsere Liebling in Reih und Glied. Ich könnte immer etwas kaufen.


Mein nächstes großes Steckenpferd ist die Fantasy. Auch die ist hier zu finden:

Auch hier gibt es noch einmal Panem, aber eben auch High-Fantasy. Patrick Rothfuss und Markus Heitz sind vertreten. Außerdem auch meine aktuelle Lektüre: Die Licht-Trilogie von Brent Weeks.


Aber Buchhandlungen können schon länger nicht mehr nur Bücher verkaufen. Sie müssen mit dem Puls der Zeit gehen. Jetzt kurz vor Valentinstag gibt es die passende Dekoration und passende Geschenke. Ich Buchform, aber auch non-books. Kleine Geschenke in Herzform für den Lieblingsmenschen. 

Wirklich schlimm ist, dass ich hier IMMER etwas finde, was ich kaufen kann. Selbst als ich die Bilder gemacht habe, konnte ich nicht ohne Einkaufstüte den Laden verlassen. Immer wieder bin ich auch nur dort, um liebevoll die Bücher zu bewundern.
Es gibt natürlich auch Thriller, (historische) Romane und eine Hörbuch-Ecke. Außerdem noch Bereiche für Kunst, für Medizinier, für Reisen oder Tierliebhaber. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Das ist also meine Buchhandlung des Vertrauens und auch die, die ich wirklich am meisten besuche. Es gibt - wie erwähnt - in Tübingen weitere Filialen. Habt ihr Interesse, dass ich euch diese auch noch vorstelle? 

Und kommen wir auf den Anfang zurück:
In Zukunft wird es in jeder Rezension auch einen Link zur Webseite der Osianderschen Buchhandlung geben. Wenn ihr über diesen Link geht, um bei Osiander etwas zu bestellen (portofrei!), dann bekomme ich einen Prozentsatz dessen, was ihr zahlen müsst, von Osiander. Dieses Geld, was damit zusammenkommt, werde ich dann nutzen, um für euch Bücher zu kaufen und Gewinnspiele zu veranstalten. Ist das ein Deal?

Kommentare:

  1. das ist aber ein Stapel Reclam-heftchen :)

    eine Nette Buchhandlung hast du da :) diesen Post finde ich total schön und kreativ :)

    Ich lass dir mal liebe grüße da :)

    Lg Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich könnte mir schon vorstellen irgedwann mal so viele Reclam-Heftchen zu besitzen. Als Lehrerin gar nicht so unwahrscheinlich. Und dann habe ich natürlich mein eigenes Bücherzimmer. ;)

      Ja, die Buchhandlung ist sehr schön.
      Ich war heute schon wieder da und habe mich mit einem Buch belohnt. ;)

      Grüße
      Asaviel

      Löschen
  2. Hallo,

    den Beitrag finde ich wirklich toll und ich würde sehr gerne noch weitere Buchhandlungen in Tübingen kennen lernen. Ab Herbst fange ich meine Ausbildung in Tübingen an, deshalb ist es natürlich auch seeehr wichtig für mich zu wissen wo ich meine monatliche Bücherladung kaufen kann. ^^
    Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße,
    Alissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich mal sehen, ob ich es vielleicht schaffe die anderen auch noch vorzustellen. :)
      Du machst eine Ausbildung in Tübingen? Wo denn und was denn? ;)

      Viele Grüße

      Löschen
    2. Da fällt mir ein, vielleicht könntest du meinen zweiten Kommentar löschen, nachdem du ihn gelesen hast, damit das nicht so öffentlich ist. ^_-

      Löschen
    3. Ich hab den zweiten Kommentar rausgenommen.
      Klingt aber vielversprechend und geht in Richtung "Ich mach was mit Büchern" ;)

      Grüße

      Löschen
  3. Danke dafür! Ich bin lieber immer etwas vorsichtig. ^_-
    Ja, ich wollte unbedingt was mit Büchern machen, da das einfach meine große Leidenschaft ist. Bin schon sehr gespannt. Kannst dann ja mal vorbeikommen. ^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, kann ich verstehen. :)
      Wir können ja mal in Kontakt bleiben. Wohnst du denn auch in der Nähe?
      Wenn du magst kannst du mir ja mal ne Mail schicken: asaviel(at)web.de

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)