Samstag, 23. März 2013

[Aktion] Lange Lesenacht

Die meisten werden es sicher mitbekommen haben. Heute steht mal wieder bei Ankas Geblubber eine Lange Lesenacht an.
Über 60 Teilnehmer haben sich angemeldet und endlich, endlich bin auch ich mal mit von der Partie. Es hat bisher nie reingepasst.
Aber dieses Mal lasse ich es mir nicht nehmen. 
Ich werde hier und bei Twitter und auf einigen Blogs aktiv sein, aber nicht auf allen vorbeischauen können. Dann kommt man ja nicht mehr zum Lesen. ;) 
Um 20:30 heißt es aufwärmen und um 21:00 geht es dann los.
Ich werde jetzt noch fix was einkaufen und mich dann um 20:30 mal melden, was ich denn heute so lesen werde und was die Ziele sind. 
Dieser Post wird dann immer wieder aktualisiert. Also wenn es euch interessiert, was ich heute Nacht so treibe, schaut vorbei!


20:30 1. Update
Also... die Vorbereitungen und das Aufwärmen:
Wie gesagt, war ich noch schnell einkaufen, denn ich war den ganzen Tag unterwegs, im Kühlschrank war nichts mehr zu essen und seit dem Frühstück hatte mein Magen auch nichts mehr gesehen. 
Als Stärkung und gewissermaßen als stillen Protest gegen diesen viel zu langen Winter gibt es jetzt noch Quark mit Heidelbeeren und Mandeln.
Gut, die Heidelbeeren könnten natürlich etwas intensiver im Geschmack sein, aber das kann man Mitte März wohl kaum erwarten. 
Ich hab noch ein bisschen mehr Verpflegung für heute Abend mitgebracht. Das zeige ich euch bei Gelegenheit später

Praktischerweise ist direkt beim Supermarkt auch die Packstation. So konnte ich den Inhalt, der da seit zwei Tagen auf mich wartete, abholen und euch gleich zeigen. Diese beiden Bücher mussten geduldig sein, aber werden bald von mir gelesen: 

Sogar mit Autogrammkarte. Ich freue mich sehr auf alle beide. Von Beatrix Gurian kenne ich ja schon "Dann fressen sie die Raben", das mir gut gefallen hat. Hach, ich könnte gleich mit den Thrillern anfangen. 
Aber nein, erstmal geht es mit einem anderen Buch weiter. Und zwar:

 
Ich werde an bei Kyria und Reb weiter lesen. Es ist der erste Band und der nächste liegt schon bereit, um verschlungen zu werden. Ich hatte das Buch unterbrochen. Ursprünglich für "Flammen der Dämmerung", habe dann aber auch noch "Partials 1 - Aufbruch" von Dan Wells eingeschoben. Rezi dazu folgt in den nächsten Tagen. Seit gestern bin ich aber wieder auf Kyria und Rebs Spur. Ich starte die Lesenacht auf Seite 220 von 380 (Ist ein Leseexemplar).

 Meine Ziele für den heutigen Abend:
An erster Stelle steht natürlich Spaß haben und lesen!
 Hinzu kommt, dass ich gerne mindest bist 24 Uhr, lieber aber bis ein oder zei Uhr nachts durchhalten würde, damit es sich auch wirklich lohnt. Man wird sehen, ob das klappt.
Im Idealfall beende ich heute Abend noch "Kyria und Reb 1", aber eventuell wechsel ich auch mal das Buch. Das entscheidet sich spontan und ich halte euch natürlich hier auf dem Laufenden!
Jetzt dreh ich mal eine kleine Blogrunde und schau mir an, wer sonst noch so dabei ist :)

21:00
Der Startschuss ist gefallen und die erste Aufgabe bekannt:
1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr
Wer bist du und was liest du? Stell dich kurz vor und zeige uns, welches Buch dich durch die Lesenacht begleiten wird.
Ich bin Asaviel. Gut, im wahren Leben nicht. Aber der Name ist mir schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich auch reagier, wenn man mich so ruft. Ich bin 24 und studiere noch. Eigentlich steck ich mitten im Examen. Denn in drei Wochen ist mündliche Prüfung. AAHHHH! Na gut... gerade ist Lernpause. Also lese ich.
Mich begleitet nun zunächst: Kyria und Reb - Bis ans Ende der Welt.
Start auf Seite 220. Auf gehts!

22:10
Eine Stunde ist schon um und ich habe wirklich fast ausschließlich gelesen. Ein wenig auf Twitter gelesen und etwas Whats app geschrieben. Aber ich bin schon auf Seite 290. Das heißt, dass ich immerhin 70 Seiten geschafft habe.
2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr
Sooo, nun hast du bereits 1 Stunde mit deinem Lesenacht-Buch verbracht. Welche Gemeinsamkeiten hast du denn mit deiner Protagonistin bzw. mit deinem Protagonist?
Ui, solche Fragen finde ich ja immer schwierig, aber ich versuche mich mal. Meine Protagonistin ist Kyria. Gemeinsamkeiten mit ihr. Naja, sie ist ein ziemlicher Angsthase und es ist wohl so, dass auch ich eher von der ängstlichen Sorte bin und oft den Teufel an die Wand male, wenn es gar nicht nötig wäre.
Das andere ist wohl noch, dass sie Schwierigkeiten hat ihre Gefühle auszudrücken, also darüber zu reden. Das muss ich wohl auch als Schwäche eingestehen.
Außerdem hat sie Freude an der Natur, wie auch ich. :)#

23:07
Hui, ich komm gut voran, auch wenn ich mich immer mal wieder ablenken lasse. Seite 262 bin ich nun. Fehlen also nur noch wenige Seiten bis zum Ende. Nun die große Frage: Was soll ich als nächstes lesen. Diese Bücher stehen zur Auswahl:
 Also: Was soll ich lesen! Hilf mir und sag deine Meinung!

Natürlich "bearbeite" ich auch die dritte Aufgabe:
3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr
Nenne den 1. Satz auf deiner aktuellen Seite.
"Auf der Fahrt nach Plévenon hatte Reb das Radio eingeschaltet"  Seite 362

00:05
Wow, drei Stunden sind schon um. Ich hab den ersten Teil von Kyria & Reb beendet und mir dann eine Pause gegönnt. Ein bisschen im Internet rumgeschaut, bei Twitter, auf Blogs und ein kleines Eis genascht. Was man so tut. ;)
Nun bin ich auf Seite 26 des zweiten Kyria&Reb-Bandes. Auf Twitter fiel die Abstimmung knapp dafür aus. 3 Stimmen "Kyria und Reb", 2 Stimmen "Dein Blick so kalt" und eine Stimme gabs für "Der süße Kuss des Todes"
Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich nicht mehr allzu lange durchhalte.
Aber die neue Aufgabe wird bewältigt:
4. Aufgabe ~ 00:00 Uhr
Wo verbringst du die Lesenacht? Auf dem Chefsessel vorm PC? Eingekuschelt im Bett? Zusammengerollt auf der Couch? In der Badewanne?
Am liebsten lese ich eigentlich auf einer Couch oder in einem Sessel. Beides habe ich in meiner kleinen 1-ZImmer-Wohnung leider nicht. Ich pendel also ein wenig zwischen Bett und Schreibtischstuhl Hin und Her. 

00:15 
Okay... zugegeben. Das ging nun schnell. Ich hab gerade noch ein paar Minuten auf Twitter gelesen und werde mich nun in mein Bett verkrümeln. Ich muss morgen trotz Sonntag doch noch vor acht wieder aus den Federn und hab einen anstrengenden Tag vor mir. 
Also...ich lese im Bett noch ein paar Seiten und wünsche euch allen noch ganz viel Spaß! Ich fand es schön! Und hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder dabei bin und dann vielleicht auch länger, wenn am nächsten Tag nicht der Wecker klingelt.  

Kommentare:

  1. Wie schön dass du dabei bist! Ich freu mich sehr und wünsche viel Spaß! Bis gleich!!

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, bei deinem Nachtisch krieg ich jetzt auch Hunger;). Wünsch dir viel Spaß bei der Lesenacht, mein Ziel ist es auch bis mindestens Mitternacht durchzuhalten, besser bis 1.00 Uhr früh;).

    Viel Lesevergnügen, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)